#EnergetischeGebäudesanierung
#Nahtstellen
#Handwerk

#digitalisierungImHandwerk

Energetische Gebäudesanierung richtig abstimmen

So extrem wie auf dem Foto wirken sich mangelnde Absprachen zwischen Gewerken zwar selten aus – dennoch bietet die Umsetzung der energetischen Gebäudesanierung für das Handwerk immer wieder Potenzial für einen unnötigen Arbeitsaufwand. Das bedeutet oft zugleich höhere Kosten im Betrieb und Frustration beim Kunden. Lösungen zur Vermeidung potenzieller Fehlerquellen bietet die Digitalisierung im Handwerk. Das Projekt DiKraft setzt an dieser Stelle mit drei Angeboten an: einem frei nutzbaren Lernsystem zum Thema Nahtstellen, einem Netzwerk zum Austausch über die Nahtstellen und Workshops für die Entwicklung von innovativen Dienstleistungen in Betrieben.

Foto mit freundlicher Genehmigung zur freien Verwendung: Stefan Jonczyk

Nahtstellen im Handwerk?

Die meisten Missgeschicke bei Gebäudesanierungen entstehen in Situationen, in denen mehrere Gewerke aufeinandertreffen – an sogenannten Nahtstellen. Gründe für Fehler an diesen Nahtstellen sind mangelnde Absprachen und fehlende Kenntnisse über die Tätigkeiten anderer Gewerke.

Das Projekt DiKraft soll für Nahstellen sensibilisieren und richtet sich an alle Gewerke die an der energetischen Altbausanierung beteiligt sind – egal ob Auszubildender, berufserfahrener Handwerker, Berufsschullehrer oder Betriebsinhaber. Ziel ist es, alle Beteiligten für die jeweils relevanten Nahtstellen zu sensibilisieren.

Ein Bewusstsein für Nahtstellen vermindert Effizienz- und Qualitätsverluste und damit Kosten im Betrieb und Frustrationen beim Kunden. DiKraft unterstützt Sie dabei, fit für die Zukunft zu werden.

Wie unterstützt mich DiKraft?

Erhöhen Sie durch kurze Lerneinheiten Ihre eigene Nahstellenkompetenz und Motivation Ihrer Mitarbeiter durch gezielte Weiterbildung.

Ob in der Berufsschule, direkt bei der Arbeit oder unterwegs, bilden Sie sich jetzt zielgerichtet weiter und werden Sie fit für die Herausforderungen der Gewerke übergreifenden Zusammenarbeit.

Tauschen Sie sich auch mit anderen Fachkräften und potenziellen Nachwuchskräften in unserer Onlinecommunity aus und vernetzen Sie sich mit anderen Experten.

Lernen Sie in kurzen und prägnanten Einheiten relevante Nahtstellen zu erkennen und damit Bauschäden und Fehler zu vermeiden. Alle Inhalte sind online verfügbar und einzeln nutzbar.

Entwickeln Sie in individuellen, kostenfreien Workshops Strategien für eine bessere Zusammenarbeit mit anderen Gewerken an den Nahtstellen. Hieraus ergeben sich neue Dienstleistungen für Ihre Kunden.

Nutzen Sie digitale Dokumente zu relevanten Nahtstellen in den Themen Photovoltaik, Dämmung und Smart Home als Open Educational Resources (OER) für Ihre eigenen Lehrangebote.

Tauschen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Fachkräften und potenziellen Nachwuchskräften aus und vernetzen Sie sich mit anderen Experten.

Warum energetische Gebäudesanierung?

Die energetische Sanierung von Altbauten spielt eine zentrale Rolle in der Umsetzung der Klimaziele der Bundesregierung. Diese plant, den Gebäudebestand bis 2050 nahezu klimaneutral zu gestalten und dazu den Energieverbrauch von Gebäuden im Vergleich zu 2008 um bis zu 80 Prozent zu senken.

Parallel dazu gewinnen bei Bauvorhaben sowohl die digitale Vernetzung von Prozessen als auch die intelligente Steuerung mehrerer Verbraucher und Speichertechnologien an Bedeutung.

Aus diesen zukunftsweisenden Entwicklungen ergibt sich ein großes Potenzial für neue Dienstleistungen im Handwerk. Das Projekt DiKraft möchte das Handwerk hierbei unterstützen.

Aktuelles

20.10.2020: 2. Projekt-Workshop "You'll never work alone"

20.10.2020: 2. Projekt-Workshop “You’ll never work alone”

Digitales branchenübergreifendes Dienstleistungs- und Weiterbildungs-Netzwerk „fokus.energie“ für die Fachkraft von ...
Weiterlesen …
Betriebscoaching: Fit für die Zukunft!

Betriebscoaching: Fit für die Zukunft!

 Kostenfreie Workshops für Handwerksbetriebe. Agiles Projektmanagement und digitale Tools für ...
Weiterlesen …